Gregs Tagebuch – Heissa, Mama!

greg1
greg2
greg3

Gregs Tagebuch – Heissa, Mama!

Das lustige Biet- und Bluffspiel vom Autor der Greg-Bücher mit Original-Zeichnungen aus den Bestseller-Büchern.
Überbieten erlaubt! Bei diesem Biet- und Bluffspiel wird immer höher geboten. Bis einer „Heissa, Mama!“ ruft und das Gebot des Mitspielers anzweifelt. Jeder darf beliebig überbieten – aber man sollte sich bei falschen Angaben nicht erwischen lassen.

Alter: ab 7 Jahren
Anzahl Spieler: 2 bis 6
Spieldauer: ca. 20 Minuten

Qualität des Spielmaterials:
rating-06

Anspruch, Schwierigkeit:
rating-07

Strategie (oder nur Glück?):
rating-06

Interaktion der Mitspieler:
rating-08

Langzeitspaß:
rating-10


(Monika Eberhartinger für Test-Spiel.de)

Hier können sie die Spielanleitung als pdf herunterladen:

Die Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, kurz KOSMOS Verlag, ist ein Medienunternehmen im Herzen Stuttgarts, das sich Tradition und Moderne gleichermaßen verpflichtet fühlt. Das Programm umfasst ein breites Spektrum: Ratgeber, Naturführer, Sachbücher, Kochbücher, DVDs, Kinder- und Jugendbücher, Spiele, Experimentierkästen, E-Books und Apps.
Johann Friedrich Franckh gründete 1822 die Franckhsche Verlagsbuchhandlung. Zunächst war das Verlagsprogramm durch belletristische Schriftsteller wie Wilhelm Hauff geprägt, dessen Märchen, beispielsweise „Das kalte Herz“ oder „Zwerg Nase“, und Volkslieder heute noch bekannt sind. Mit der rasanten Entwicklung der Naturwissenschaften wandelte sich Ende des 19. Jahrhunderts auch der Schwerpunkt des Verlags. Unter dem Motto “Naturwissenschaften verstehen” entwickelten sich mit dem “KOSMOS Handweiser für Naturfreunde” die ersten Ratgeber und Sachbücher zu populärwissenschaftlichen Themen. Schon 1922 erschien der erste KOSMOS Experimentierkasten, mit dem KOSMOS auch Kindern und Jugendlichen die Welt der Naturwissenschaften und Technik verständlich und erlebbar machte. Die Idee, wissenschaftlich fundierte Informationen für jedermann anzubieten, bestimmt in weiten Teilen bis heute das Programm des Verlages. 1968 erscheint der erste “Die drei Fragezeichen”-Band. 1995 wird “Die Siedler von Catan” Spiel des Jahres.

Jeff Kinney
Jeffrey Patrick „Jeff“ Kinney ist ein US-amerikanischer Gamedesigner und Autor von Kinderbüchern.
Er wurde am 19. Februar 1971 geboren und besuchte die Bishop McNamara High School in Forestville (Maryland) und er wuchs nicht weit von der Crossland High School in Fort Washington auf. Er besuchte die University of Maryland, College Park in den frühen 90ern. Am College erschuf er den Comic Igdoof, der in der Campus-Zeitung, The Diamondback, abgedruckt wurde. Im Jahr 1998 begann er Ideen zu einer Comicbuch-Reihe Gregs Tagebuch zu entwickeln, die inzwischen acht Bände umfasst.
2009 wurde Kinney im Time-Magazin in der Liste der „100 einflussreichsten Personen der Welt“ geführt. Ebenfalls im Jahr 2009 wurde ihm die Kalbacher Klapperschlange und der Buchliebling für Gregs Tagebuch verliehen.
Er lebt in Plainville im US-Bundesstaat Massachusetts mit seiner Frau Julie und zwei Söhnen Will und Grant. (Quelle: Wikipedia)